Rezension zu'Haus der tausend Spiegel'🔮



                             💎Haus der tausend Spiegel💎 


Titel:Haus der tausend Spiegel
Teil einer Reihe?:-
Autorin:Susanne Gerdom
Genre:Fantasy,Jugendbuch
Altersempfehlung:ab 14 Jahren
Verlag:cbt
Erscheinungsdatum:12.September 2016
ISBN:978-3570310748
Taschenbuch:416 Seiten
Preis:12,99€




                            
                                     

Die Hexe Annik soll getarnt als Kindermädchen,das Geheimnis um die mysteriöse Familie van Leuwen lösen.Erst dann darf sie Magie studieren.Schnell merkt sie,dass in dem Anwesen  merkwürdige Dinge passieren und auch die Hausbewohner einiges zu verbergen haben.Doch was steckt hinter dem Ganzen und kann sie der Familie helfen?Dann langsam aber sicher verliebt sie sich und das Ende ist vollkommen ungewiss.




Der Schreibstil von Susanne Gerdom ist flüssig und bildhaft,der mich sehr schnell in die Geschehnisse entführt hat und der mich dazu gebracht hat nicht mehr aufhören zu lesen,die Geschichte ist mitreißend und spannend bis zur letzten Seite,die Autorin hat definitiv Talent!💖Ich finde die Idee und das Thema richtig gut,es drehte sich um ein großes Geheimnis,es ist absolut nichts wie es scheint und jedes Mal wenn man denkt jetzt erfährt man mehr steht man wieder vor einem Rätsel,aber genau das,was für manche verwirrend ist war für mich auch unglaublich spannend.Ich fand es auch sehr interessant,wenn wieder einmal in der Sicht einer anderen Person geschrieben wurde.Die Charaktere waren alle unterschiedlich und alle bis auf Annik hatten ein düsteres Geheimnis,dass keiner von ihnen freiwillig je preisgeben würde!Annik wusste nie mehr als der Leser und hat auch gleich alle neuen Erkenntnisse mit mir geteilt,es war jedes mal aufs neue aufregend mit ihr auf 'Erkundungstour' zu gehen.Die Atmosphäre des Buches ist märchenhaft düster,Annik war mir von der ersten Seite an sympathisch,sie ist neugierig und ist sehr mutig.Sie ist zielstrebig und ich fand es auch sehr mitreißend wie sie sich Elias näherte,dieser versteckt sich in einer dunklen Kiste,doch sie gibt nicht auf und versucht Vertrauen zu ihm aufzubauen.Auch den anderen Bewohnern des Anwesens kommt sie mit ihrer besonderen Art näher.Auch immer auf Spurensuche dabei ist Ybbs,Ybbs fand ich unglaublich süß.Das Ende ist schockierend und überzeugend zugleich,ich fand das Buch sehr emotional und mysteriös.Ich werde auf jeden Fall mehr Bücher von Susanne Gerdom lesen!!!☺️

Ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen,es hat mich richtig verzaubert,eine sehr gelungene Geschichte,deshalb bekommt das Buch von mir 

von fünf Schmetterlingen😍

Kommentare

Beliebte Posts